Sommerfrische: Von Kärnten über den Bodensee nach Alpbach in Tirol

Diesen Sommer machte ich nicht einfach Ferien, sondern genoss die früher so sprichwörtliche Sommerfrische, was so viel heißt wie:
Etwas für Körper und Geist tun!
Der Geist kam zuerst an die Reihe; die Teilnahme an den 6. Carinthischen Dialogen auf Schloss Bach mit dem Thema: Was zählt wirklich? Fragen zum Wertewandel in unserer modernen Gesellschaft bot dazu reichlich Gelegenheit. In traumhafter Umgebung erlebte ich wieder ein sehr interessantes Wochenende im gegenseitigen gedanklichen Austauch - nochmals herzlichen Dank an alle, die dies ermöglichten.
  
Der Bodensee (die gesamte Region) - mein Refugium zu jeder Jahreszeit! Ein Wasserparadies mit bester Wasserqualität, Bergpanorama und ganz besonders schönen Plätzen für Pflanzen und vieles mehr. Insel Lindau und Mainau, Halbinsel Reichenau, Hermann Hesse Haus und Garten in Gaienhofen, Schloss Arenenberg um nur einiges zu nennen.

Weiter ging es nach Alpbach in Tirol zu den jährlich stattfindenden Technologiegesprächen im Rahmen des Europäischen Forums Alpbach , das heuer zum Thema: Erwartungen - Die Zukunft der Jugend tagte.
Das prachtvolle Dorf mit dem schönsten Blumenschmuck Österrreichs (so die Werbung) zeigte sich dem sehr internationalen Publikum von seiner besten Seite.

 

Bei dieser Gelegenheit habe ich in Reith, einem Nachbarort, den ersten Hildegard von Bingen Garten in Tirol entdeckt - ein sehr schön angelegter Ort der Ruhe und Erholung.
Einige Kräuter-Impressionen, den Duft der frischen Kräuter muß man sich bitte vorstellen!
nähere Details: Hildegard von Bingen Garten














auch für taktile Reize ist gesorgt



Kräuterschnecke






Dekorative Details: Zwergerl & Co









Den engagierten Vereinsmitgliedern, die diese Oase in den Bergen mit ihrer Arbeit ermöglichen herzlichen Dank für ihr Bemühen - der Garten lebt auch von Spenden - ein Besuch lohnt sich bestimmt!
Herzliche Gratulation, weiter viel Erfolg und viele "grüne Daumen"

Kommentare

  1. Das sieht toll aus! Ein wunderbarer Garten. Da bin ich ein bisschen neidisch...:) Wo ist denn die Innenaufnahme von der Kirche entstanden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist die Innenansicht der Alpbacher Dorfkirche

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Ihre freundliche Rückmeldung!